Pflegeeltern stärken: Umfrage zum Thema „Trau dich was – du bist wer“

31. Oktober 2017

Liebe Pflegeeltern,

vergangenes Jahr haben wir uns beim Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V. bereits mehrfach mit dem Thema „Trau dich was – du bist wer“ beschäftigt. In einem Workshop beim Familientreffen in Herbstein und bei einer Fachtagung in Mülheim an der Ruhr ging es darum, mit welchen Hindernissen sich Pflegefamilien konfrontiert sehen, was dagegen helfen kann und wie Pflegeeltern neues Selbstbewusstsein tanken können.

Dieses Projekt wollen wir jetzt fortsetzen. In den kommenden Wochen möchten wir Beispiele sammeln, die Mut machen. Wir möchten gerne zeigen, wo etwas gut klappt oder geklappt hat, auf welche Weise schwierige Situationen gemeistert wurden und wie das Leben mit besonderen Pflegekindern auch Freude und Zuversicht mit sich bringen kann.

Wir bitten Sie deshalb: Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Helfen Sie anderen Pflegeeltern, neuen Mut zu schöpfen! Und gewinnen Sie selbst durch diesen Austausch neue Anregungen und profitieren Sie von den Erlebnissen anderer in ähnlichen Situationen!

Wir würden uns freuen, wenn Sie dazu die folgenden Fragen beantworten, so gut sie eben zu Ihrer Situation passen. Die Antworten sollen online auf einer eigenen Internetseite veröffentlicht werden (andere Formen später nicht ausgeschlossen). Auf Wunsch kann dies gerne anonym geschehen (z.B. als „Pflegefamilie, zwei Kinder, aus Düsseldorf“). Wichtig ist allerdings, dass wir Ihren Namen kennen und damit wissen, dass Sie „echt“ sind.

Sie können uns so antworten, wie es für Sie am geschicktesten ist:

– Am einfachsten per E-Mail an presse@bbpflegekinder.de
– Wenn Sie lieber einen Brief schreiben möchten, schicken Sie diesen bitte an unsere Geschäftsstelle (Kirchstr. 29, 26871 Papenburg).
– Wenn Sie lieber mündlich erzählen möchten, rufen wir Sie auch gerne an und schreiben Ihre Antworten mit. Bitte schicken Sie uns dazu Ihre Telefonnummer und wann Sie am besten erreichbar sind – per E-Mail oder an unsere Geschäftsstelle (Tel. 04961 665241).

Wir bitten um Rückmeldung so bald wie möglich. Und freuen uns natürlich über rege Beteiligung. Machen Sie anderen Mut!

Herzliche Grüße,
Gerhard Schindler / BbP Öffentlichkeitsarbeit

PS: Haben Sie vielleicht außerdem ein Foto dazu, das wir ebenfalls veröffentlichen dürften? (Bitte beachten Sie: Kann man darauf ein Kind erkennen, bräuchten wir auch die schriftliche Zustimmung des/der Personensorgeberechtigen zur Veröffentlichung.)

Umfrage zum Thema „Trau dich was – du bist wer“

Bitte zurück an presse@bbpflegekinder.de!

 

1.    Vor welchen Herausforderungen stehen Sie an einem durchschnittlichen Tag? Auf welche Weise meistern Sie diese?
Ihre Antwort:
2.    Über welche positive Entscheidung oder über welche positive Geste oder Ermunterung haben Sie sich zuletzt richtig gefreut?
Ihre Antwort:
3.    Welche Entwicklung in Ihrem Leben hätten Sie sich nicht vorstellen können?
Ihre Antwort:
4.    Wer oder was gibt Ihnen persönlich Kraft? Auf welche Weise?
Ihre Antwort:
5.    In welcher Situation waren Sie zuletzt mutlos und was hat Sie wieder aufgebaut?
Ihre Antwort:
6.    In welcher Situation mussten Sie all Ihren Mut zusammennehmen und haben sich (trotz Gegenwind?) für etwas eingesetzt, was direkt Ihrem Pflegekind zugute kommt?
Ihre Antwort:
7.    Welche Information, welcher Bericht hat Sie mutig werden lassen? Wann sind Sie mutig?
Ihre Antwort:
8.    Noch etwas, das andere Pflegeeltern ermutigen könnte?
Ihre Antwort:

Es gilt keine Längenbegrenzung. Nehmen Sie sich so viel Platz, wie Sie möchten.

Wie können wir Sie für Rückfragen erreichen?
Telefon / Uhrzeit:
E-Mail:


Zurück zur Übersicht