Online-Umfrage zu Erfahrungen bei der Vermittlung von Pflegekindern mit Behinderung

Für ihre Bachelorarbeit an der Medical School Berlin sucht die Heilpädagogik-Studentin Liza Windus Pflegeeltern, die in einer anonymen Online-Umfrage Auskunft geben, welche Erfahrungen sie rund um den Vermittlungsprozess eines Pflegekindes mit Behinderung gemacht haben.

Als Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V. unterstützen wir dieses Anliegen. Es wäre hilfreich, wenn sich möglichst viele Pflegeeltern beteiligen.

Die Umfrage läuft bis 31. Mai 2020 und steht hier: https://ww3.unipark.de/uc/Pflegekinder/

Hier finden Sie dazu das Anschreiben der Studentin:

Liebe Pflegeeltern von Pflegekindern mit Behinderung oder chronischen Erkrankungen,

Ihre Hilfe und Expertise ist gefragt!

Mein Name ist Liza Windus, und im Rahmen meines Heilpädagogik-Studiums an der Medical School Berlin schreibe ich meine Bachelorarbeit zum Thema „Vermittlung von Kindern mit Behinderung in Pflegefamilien“.

Ich würde gerne von Ihnen wissen, wie Sie jeweils den Vermittlungsprozess erlebt haben und wo Sie vielleicht Verbesserungsbedarf sehen.

Die Ergebnisse meiner Befragung sollen sowohl zukünftige Pflegeeltern als auch Fachkräfte beim Vermittlungsprozess unterstützen.

Die Befragung ist anonym und nimmt nur 5 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch.

Wenn Sie mehrere Pflegekinder mit Behinderung haben oder hatten, wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die Umfrage mehrfach und für jedes Ihrer Pflegekinder individuell ausfüllen.

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung.

Die Umfrage finden Sie hier: https://ww3.unipark.de/uc/Pflegekinder/
Zurück zur Übersicht
Eine Pflegemutter lächelt, als ihr großer Pflegesohn auf dem Arm fröhlich jauchzt.
Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V.
Geschäftsstelle
Kirchstraße 29 26871 Papenburg Deutschland