Verstärkung für die BbP-Geschäftsstelle

Seit dem 16. August 2021 hat die Geschäftsstelle des Bundesverbandes behinderter Pflegekinder e.V. in Papenburg Zuwachs bekommen: Sonja Kappelt verstärkt das Team und ist nun neben Rita Leser und Heike Nordmann die Dritte im Bunde. Sie wird sich als Verwaltungsfachkraft neben allgemeinen Aufgaben in erster Linie um das neue Projekt „Noteingang“ kümmern.

Sonja Kappelt an ihrem Arbeitsplatz in der BbP-Geschäftsstelle
Sonja Kappelt. [Foto: Kerstin Held]
Sonja Kappelt ist 28 Jahre alt und stammt aus Papenburg. Nach ihrer Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten hat sie ein Studium des Managements Sozialer Dienstleistungen an der Universität Vechta mit dem Bachelor abgeschlossen.

Über ihre Anstellung beim BbP sagt sie selbst:

Es macht mich sehr glücklich, nun diesen neuen und spannenden Weg gehen zu dürfen. Ich wünsche mir für die Zukunft, dass der Bundesverband weiterhin wächst und seinen Bekanntheitsgrad stets steigert, sodass glichst vielen Kindern ein sicheres Zuhause geboten werden kann.

Zurück zur Übersicht
Eine Pflegeschwester in inniger Zwiesprache mit ihrem jüngeren Pflegebruder auf einer Bank vor grünem Gebüsch.