„Kinderrechte gehören ins Grundgesetz“ – Statement unserer Vorsitzenden Kerstin Held zum Weltkindertag

Zum heutigen Weltkindertag schreibt unsere Vorsitzende Kerstin Held:

Eine Frau schaukelt mit einem begeisterten Kind auf dem Schoß.
Auch Kinder mit Behinderung können in einer Pflegefamilie aufblühen. [Foto: Held]

Heute ist Weltkindertag!

Naja… unsere Kinder sind jeden Tag Kinder und brauchen diesen Tag nicht! Aber die Erwachsenen brauchen solche Tage, sonst vergessen sie ganz wichtige Dinge:
Kinder haben Rechte, und das steht leider nicht in unserem Grundgesetz.

Ich persönlich finde das erschreckend, und an solchen Tagen wie diesen kann man es nicht oft genug sagen:

KINDERRECHTE GEHÖREN INS GRUNDGESETZ!

Mein ganzes Leben lang erhebe ich meine Stimme dafür, dass Inklusion keine Ausnahme sein darf und keine Verhandlungssache ist.

EIN KIND IST EIN KIND!

Aber leider haben wir es bis heute nicht einmal geschafft, dass Kinder mit und ohne Behinderungen selbstverständlich in unserem Kinder- und Jugendhilfegesetz sind. Da findet man nur die „Normalos“ und die Kinder mit seelischen Behinderungen. Alle anderen Kinder mit besonderen Features gehören leider nicht dazu! Sie bleiben in der Sozialhilfe ohne jede pädagogische Beratung und leider auch ohne jeden familiären Ansatz – ausgenommen dem Einkommensnachweis!

EIN KIND IST KEIN VERWALTUNGSAKT!

In was für einer Gesellschaft leben wir, wo ein behindertes Kind, das nicht bei seinen Eltern leben kann, keine Rechte auf eine geregelte Unterbringung in einer Pflegefamilie hat? Was gibt es Inklusiveres als eine Familie? Statt diese Familien zu stärken, finden Exklusionsprozesse der ganzen Familie statt.

WIR BRAUCHEN NETZWERKE FÜR NOTFÄLLE!

Wenn Kind mit Behinderung in Not gerät, dann wird es richtig schwierig. Nicht selten bleiben diese Kinder über Monate in Kliniken, kommen direkt in Heime und verlassen diese oft nicht mehr oder landen sogar in Seniorenheimen. Es gibt keine Regelungen, keine überregionalen Systeme oder Netzwerke für geeignete Bereitschaftspflegestellen im Falle einer Inobhutnahme.

Ich brenne für den Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V. und derzeit für den Publikumspreis beim Deutschen Engagementpreis.
Deshalb möchte ich auch an dieser Stelle darum bitten: Gebt uns für unser Projekt ‚Noteingang – Bereitschaft zur Bereitschaftspflege‘ Eure Stimme!

Eure Kerstin Held

Hier geht’s direkt zur Abstimmung für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises.
Und hier steht mehr über unsere Nominierung.

 

Zurück zur Übersicht
Ein Pflegejunge hält seine Pflegeschwester im Arm, Kopf an Kopf, beide strahlen.
Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V.
Geschäftsstelle
Kirchstraße 29 26871 Papenburg Deutschland