Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V. erhält Deutschen Engagementpreis

Der Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V. (BbP) ist heute (Mittwoch, 5. Dezember 2018) mit dem Deutschen Engagementpreis in der Kategorie „Grenzen überwinden“ ausgezeichnet worden.

Dazu sagt die Vorsitzende des BbP, Kerstin Held:

„Dieser Preis steht für jede Familie, die einem Kind mit Behinderung ein Zuhause schenkt und alles dafür tut, dass es diesem Kind wohl ergeht! Wir freuen uns besonders darüber, dass unsere Thematik wahrgenommen wird. Besonders freuen wir uns über die gute Zusammenarbeit mit den Ministerien auf Bundesebene. Unser Einsatz für diese Kinder wird leidenschaftlich und mit dem entsprechenden Respekt fortbestehen, denn es lohnt sich für jedes Kind! Vielen Dank für diese Anerkennung, die uns in unserer Arbeit ungemein motiviert!“

Über den Wettbewerb 2018:

Für den Dachpreis Deutscher Engagementpreis konnten ausschließlich die Preisträgerinnen und Preisträger anderer Preise, die freiwilliges Engagement in Deutschland auszeichnen, nominiert werden. In diesem Jahr wurden die bundesweit 554 Nominierten von 223 Ausrichtern von Preisen für bürgerschaftliches Engagement vorgeschlagen. Der Bundesverband behinderter Pflegekinder e. V. ist vom „Förderpreis der Stiftung zum Wohl des Pflegekindes“ für den Deutschen Engagementpreis nominiert worden. Neben dem Votum der Bürgerinnen und Bürger über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis hat eine hochkarätige Fachjury über die Preisträgerinnen und Preisträger in den mit 5.000 Euro dotierten fünf Kategorien „Chancen schaffen“, „Leben bewahren“, „Generationen verbinden“, „Grenzen überwinden“ und „Demokratie stärken“ entschieden.

Über den Deutschen Engagementpreis:

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern. Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

Mehr zum Deutschen Engagementpreis

Über den Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V.:

Der Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V. (BbP) ist eine Selbsthilfevereinigung von Pflegeeltern, die sich für Pflegekinder mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen engagieren. Er wurde 1983 gegründet und vertritt bundesweit mehr als 550 Familien mit über 1.000 Pflegekindern unter 18 Jahren. Zentrales Anliegen ist die Vermittlungshilfe von Kindern mit besonderen Bedürfnissen in Pflegefamilien. Nach der UN-Kinderrechtskonvention hat jedes Kind das Recht, in einer Familie aufzuwachsen. Der BbP ist als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt und vertritt die Interessen behinderter Pflegekinder und ihrer Pflegeeltern auch im politischen, sozialrechtlichen und gesellschaftlichen Bereich.

Pressekontakt:
Gerhard Schindler, Öffentlichkeitsbeauftragter
0177 3637038 ǀ schindler@bbpflegekinder.de

Unsere Pressemitteilung als PDF [41 KB]

Zurück zur Übersicht
Eine Pflegeschwester in inniger Zwiesprache mit ihrem jüngeren Pflegebruder auf einer Bank vor grünem Gebüsch.
Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V.
Geschäftsstelle
Kirchstraße 29 26871 Papenburg Deutschland