Christel Roos gestorben

Am 24. März 2018 ist Christel Roos gestorben. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Gerhard Roos nahm sie zu ihren drei leiblichen Kindern über mehrere Jahrzehnte hinweg insgesamt 22 weitere Kinder auf – 19 in Pflege, drei zur Adoption. Darunter waren auch zahlreiche Kinder mit unterschiedlichsten Behinderungen.

Gerhard Roos, evangelischer Pastor, war von 1990 bis 1997 Vorsitzender des Bundesverbandes behinderter Pflegekinder e.V., Christel Roos, gelernte Erzieherin, engagierte sich in der Beratung und Begleitung von Pflegeeltern. Beide stammen aus Hessen, lebten lange in Rheinland-Pfalz und sind seit vielen Jahren im Landkreis Wesermarsch in Niedersachsen zuhause. Für ihren jahrzehntelangen Einsatz wurde das Ehepaar 2013 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Christel Roos wurde 71 Jahre alt und starb nach kurzer Krankheit.

Traurig und dankbar zugleich nimmt auch der Bundesverband Abschied. Unsere Gedanken und Wünsche sind bei ihrem Ehemann und bei ihrer ganzen Familie.

Zur Traueranzeige (31.03.2018)

Zum Nachruf der Nordwest-Zeitung (03.04.2018)

Zum Familienporträt der Nordwest-Zeitung (05.01.2013)

Zum Beitrag der Nordwest-Zeitung über die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes (19.01.2013)

Zurück zur Übersicht
Eine Pflegeschwester in inniger Zwiesprache mit ihrem jüngeren Pflegebruder auf einer Bank vor grünem Gebüsch.
Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V.
Geschäftsstelle
Kirchstraße 29 26871 Papenburg Deutschland